Paradisobau

Datenschutzerklärung

Bei der Ausübung unserer Tätigkeit verarbeiten wir personenbezogenen Daten. Um Sie gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere den Regelungen der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren, erteilen wir Ihnen im Folgenden Informationen über die von uns durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten:

1. Datenschutzrechtlich verantwortliche Person:

Name: Paradiso Bauträgergesellschaft m.b.H., FN 385230 s
Adresse, Kontaktdaten: Walfischgasse 6/2/6, 1010 Wien
office@fani.at
+43 1 512 38 38

2. Verarbeitete Daten und Zweck der Datenverarbeitung:

2.1. Wir verarbeiten im Rahmen unserer Tätigkeit regelmäßig die folgenden personenbezogenen Daten und Datenkategorien:

2.2. Die von uns verarbeiteten Daten stammen zum einen von mit uns kooperierenden Immobilienmaklerunternehmen und zum anderen von Ihnen selbst. Sie sind idR zur Angabe der Daten nicht verpflichtet. Werden von uns erhobene Daten von Ihnen nicht oder nicht vollständig angegeben, kann uU das Zustandekommen oder die Abwicklung von Verträgen mit uns erschwert oder verhindert werden.
In manchen Fällen verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen, die uns von dritter Seite zur Verfügung gestellt werden. In der Regel stammen solche Daten entweder aus öffentlichen Verzeichnissen (v.a. Grund- und Firmenbuch, Melderegister, etc.) oder von Personen, die diese Daten rechtmäßig an uns übermitteln. Insbesondere ist die übermittlung bestimmter zum Abschluss oder zur Abwicklung von Verträgen erforderlicher Daten durch Dienstleister, die in die Vertragsabwicklung eingebunden sind (zB Notare, Steuerberater, etc denkbar.

2.3. Die Datenverarbeitung dient den folgenden Zwecken:

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

3.1. Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen, insbesondere den Bestimmungen der DSGVO. Die von uns durchgeführten Verarbeitungen beruhen daher jeweils auf einer gültigen Rechtsgrundlage. Im Einzelnen:

3.2. Eine von Ihnen zu einer Datenverarbeitung gegebene Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Die Datenverarbeitung wird sodann beendet, sofern keine andere Rechtsgrundlage dafür existiert. Der Widerruf der Einwilligung berührt die Rechtmäßigkeit der bis zu diesem Zeitpunkt durchgeführten Datenverarbeitungen nicht.

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern von personenbezogenen Daten:

Im Rahmen der Abwicklung von Verträgen über den Erwerb dinglicher Rechte an Immobilien übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an den im Rahmen der Vertragsabwicklung gemäß den Bestimmungen des BTVG bestellten Treuhänder (derzeit Dr. Harald Essenther, Walfischgasse 6/2/6, 1010 Wien). Wenn sich dies als notwendig erweist, übermitteln wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten außerdem an folgende Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern:

5. Dauer der Datenspeicherung

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder überwiegende berechtigte Interessen an der weiteren Aufbewahrung entgegenstehen.
Personenbezogene Daten von Vertragspartnern werden idR bis zum Ablauf gesetzlicher Verjährungsfristen (im Falle der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen somit 30 Jahre) oder bis zum Ende allfälliger darüber hinaus andauernder Rechtsstreitigkeiten aufbewahrt. Die Datenverarbeitung wird in diesen Fällen auf den Zweck der Archivierung eingeschränkt, weitere Verarbeitungen erfolgen nicht. Beruhen Datenverarbeitungen auf Ihrer Einwilligung, löschen wir die Daten, wenn Sie die Einwilligung widerrufen und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung existiert.

6. Information über Ihre Rechte als betroffene Person:

Als betroffene Person können Sie

verlangen,

Sie haben außerdem das Recht, bei der Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben, wenn Sie sich durch die von uns durchgeführten Datenverarbeitungen in Ihren Rechten verletzt erachten.

7. Profiling

In unserem Unternehmen führen wir kein Profiling und keine automatisierten Entscheidungen, die auf den gesammelten personenbezogenen Daten beruhen, durch.